INFRASTRUKTUR

INFRASTRUKTUR

Für die Entwicklung der Kinderheime gibt es kaum  Budget, die Erhalter freuen sich, wenn  man  den Vorschriften gemässs funktionieren kann. In den meisten Fällen sind sie  in veralteten Gebäuden, mit alten Einrichtungsgegenständen und Mitteln sind ausgestattet.Die Modernisierung macht  den Einrichtungsleitern ein  grosses Kopfzerbrechen. Das reinigende Malen kann auch dank  den Freiwilligen in dem grössten Teil der Fälle verwirklicht werden. Unter den Plänen vertritt sich  auch die Installation der Sonnenkollektore, was die Warmwasserversorgung  in grossem unterstützt, aber die Küchenausrüstungen zum Beispiel Waschmaschinen, Trockner benötigen  den Wechsel auf den meisten Orten. Fast auf den meisten Orten sollten die Betten und Möbel der Kinder gewechselt werden.

In Verbindung damit haben wir ein Programm gestartet, das den kompletten Mittelwechsel, Erweiterung von 80 Heimen bis Ende 2018 erzielte.

In den folgenden  kann man die Liste der mangelnden Mittel sehen, die  wir von den Einrichtungen bekommen haben.;

 

Gebrauchte Töpfe: Kochtöpfe mit 2-10 Liter Raummass

Gebrauchte Messer: zur Verarbeitung von Fleisch und genüse/ Messerschleifer.

Gebrauchte Mixer, Fleischwolf, Mikrowellenherd, Esszeuge

Gebrauchte Suppenschlüssel, Platten, Schöpflöffel,Schaumabnehmer, Sieben,Gewürzhalter,

Gebrauchte Teller, Tasse, Gläser, Ausgiesser

Gebrauchte Küchenkleidung: Kittel,Hose, Mütze,Warmfestiger Handschuh.

Gebrauchte Bettwäsche, Waschtücher,Plaid,Gardine,Kissenbezug,Teppich/Bodenteppich

Gebrauchte Maschine, Spülmaschine,Gasherd für gewerbenküche

Nachtschränke, Nachtlampen

Gebrauchte Computer,Laptops

Spenden Sie auch, gebrauchte oder neue gegenstände,Mittel von der waschmaschine über den Computer bis die Tafelservice!

 

  1. Projekte des Kinderheimes

 

1.” Die Modernisierung der Ausstattung der Anstalt”

 

2„Für 30 Kinderheime- 30 Go-kart”

 

Die gewöhnliche Spendensammlung- neben der gebrauchte Kleidung, Spielzeug, Schreibmittel,bettwäsche,Kindermöbel, Gebrauchsgegenstände – haben wir noch zwei neue Richtungen in diesem Jahr erzielt.

 

1„ Die Modernisierung der Ausstattung der Anstalt”

 

Wir möchten die Modernisierung  der Ausstattung der Kinderheime im Rahmen  von speziellem Sammeln verwirklichen, dazu brauchen wir  Restaurants, Hotels, gastronomische und damit verbundene Unternehmungen anzusprechen.Wegen des Design- und Trendwechsels können wir  eine grosse Freude den Kindern und den in den Heimen arbeitenden Helfern machen, damit  wir die zu wechselnden Küchen- und Wohnungsausstattungsgegenstände anbieten.

Die Idee kommt daher, dass wir  während unseren Besuchs in Nagydobrony in der Ukraine bemerkten, dass ein Teil der Kinder  den heißen Tee zu dem warmen Abendessen  aus Plastikbechern getrunken haben, dann wurden die Plastikeinmalbecher abgespült, um sie zum Frühstück wieder   gebrauchen zu können. In der Spüle haben wir Tassen mit abgebrochenem Griff und eingerissene Tassen gesehen, dann haben wir unsere Hilfe angeboten. Während unseren nächsten Besuch  haben wir ein paar Tassen und Gläser mitgebracht, die wir und unsere Freunde zu Hause gefunden haben, und haben  noch ein paar Küchenmittel, Siebe, Schőpflöffel zusammengetragen!So einfach haben wir  den kleinen Bewohnern und  den Mitarbeitern Freude bereitet!Deshalb starten wir  das Sammeln, das zur Modernisierung von Küchenausrüstungen dient! Wir bitten dich mitzumachen, wir warten auf  die in den Küchen zu Hause und in den grossen Küchen gebräuchlichen Gegenstände, Mittel!

 

2.” Für 30 Kinderheime- 30 Go-kart”

 

In Niederlanden hat man eine riesige Tradition  des Pedalen-Go-kart-Fahrens. Diese Freizeitaktivität macht den Kleinen und Grossen Spass, die auch aus mehreren Gesichtspunkten  die Entwicklung des Kindes  fördert. Ein paar alte  aber  sanierte Gebrauchsgo-kart sind es  uns schon gelungen,  in österreichische,deutsche, ungarische, ukrainische und rumänische Kinderheime  wegzubringen.

Natürlich wurde das Go-kartfahren nicht nur  das Liebling der holländischen Kinder.Ein riesiges Erlebnis haben  die kleinen und grossen, Jungen und Mädchen zugleich bekommen! Die behinderten Mädchen  haben einen grossen Ausflug  unter den schättigen  Bäumen des Sóstóer Waldes  in Nyíregyháza gemacht!

Im letzten Jahr 2017 haben wir  den Kinderheimen  sechs Stück Go-kart gegeben, die ein riesiges Erlebnis  im Alltag bieten!

 

An  dieses Projekt  kann man sich  auch   mit Spenden zur Beschaffung der Go-karte anknüpfen!

 

Wir warten auf  die weiteren Ideen und Bemerkungen und da unsere Programme öffentlich sind, warten wir auf Dich herzlich , die Absicht  mitzumachen gemeldet!